Ein Ereignis paradoxen Ausmaßes hat die Social Media Welt erschüttert. Facebook und Co. sind weitestgehend lahmgelegt und versuchen nun den Fall zu klären. Was ist geschehen? Hosnobi News klärt auf:

Ronald L. (Name wurde geändert) ist ein gewöhnlicher Bürger, freundlich, zuvorkommend, ehrlich. Er ist jemand, den man als guten Nachbar bezeichnen würde. Doch das ist nur Ronalds menschliches Ich, sein digitales Ich hat die Grenzen von „Gewöhnlich“ schon lange überschritten. Sein Online-Ich ist ein Rockstar, ein Bad Boy ohne jegliche Hemmung.

Ronald ist für seine aggressive Direktheit bekannt. Seine Follower feiern ihn vor allem für Hasskommentare gegen einen hiesigen Lieferanten und einen bekannten Sport Streamingdienst, aber auch für augenscheinlich willkürliche Sprachausbrüche, die einen tieferen Sinn verfolgen. Ronalds digitales Ich wirkt komplex und intelligent, fast schon unheimlich. Doch auch in solch einer Komplexität verstecken sich meist Gewohnheiten und Verhaltensmuster. User, Len Knoxville, will genau solch ein Verhaltensmuster erkannt haben. Er beschreibt in einer, über seinen Autolautsprecher aufgenommenen, Sprachnachricht, Ronald verbreite seinen Hass nicht willkürlich, sondern gegen aktuell wichtige Themen. So wutbürgert Ronald in letzter Zeit vor allem gegen den Klimaschutz, Globalisierung und den FC Bayern. Sein neuster Frust geht gegen Elektromobilität: Man solle doch auch über Atomkraft und Helium als Alternative nachdenken, so Ronald in einem Post. Das Mode(rne) Auto SilviuV hat auf diesen Post bereits mit Spott reagiert.

Ronalds Hass, der politisch schwer einzuordnen ist, erreicht mittlerweile tausende Menschen. Er ist so populär, dass die Leute ihn bewundern und sogar über ihn schreiben. Und so passierte, was passieren musste. Ronald hasst alles Populäre, alles Wichtige, alles was die Leute vorantreibt und beschäftigt und so hasst er nun auch sich selbst. In einem bereits gelöschten Post wüted er über seine eigene Ideologie. Ein User konnte einen Screenshot machen:

„Ihr F*****! Ist das euer Ernst!? Wer ist dieser Ronald überhaupt? Könnte k*****! Danke Joachim!“

Ronald gefällt das.

Kategorien: Berlin

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.