Die Tage zwischen Weihnachten und Silvester dienen der Erholung und der Vorbereitungen auf das neue Jahr. So könnte man denken. Ein Berliner zeigt, wie man diese Zeit anders nutzen kann. Er stellte sich einer schier unmöglichen Herausforderung und meisterte diese entgegen aller Erwartungen. Ein Rekord für die Ewigkeit!

26. Dezember 2019, Weihnachten ist geschafft, der Stress ist vorbei. Die Tage mit der Familie sind herzlich und schön, aber auch aufreibend. Der 24-jährige Phil Miles beschließt den Abend mit Freunden in einer Bar ausklingen zu lassen. Nach ein paar Cocktails beginnt seine gottgleiche Serie. Zusammen besuchen sie eine bekannte Berliner Diskothek. Phil ist gegen 7 Uhr morgens zuhause.

Am nächsten Morgen erkennt Phil, dass der letzte Abend kein gewöhnlicher Partyabend war. Er fühlt sich erholt und voller Energie. Er schafft es sogar um 15 Uhr das Haus zu verlassen, um ein paar Entchen im Park zu füttern.

Phil ist kein Unbekannter in Pankow, er hat viele Freunde und genießt Respekt. Er wird eingeladen noch einmal feiern zu gehen, im selben Club.

27. Dezember 2019, Phil nimmt die Einladung nicht nur dankend an, er freut sich auch auf den Abend. Nur um es nochmal zu erwähnen, dieser Mann ist keine 18 Jahre alt, er ist 24! Erneut feiert er ausgiebig und bleibt bis die Lichter angehen. Um 6 Uhr morgens verlässt er den Club. Er wirkt fit, so als wäre er auf dem Weg zur Arbeit.

28. Dezember 2019, Phil schläft lange an diesem Tag, er spürt die zwei Nächte in seinen Knochen, aber sein Limit ist noch nicht erreicht. Ein paar Freunde feiern ihn jetzt schon für seine Ausdauer und spaßen über einen möglichen Hattrick. Phil weiß, dass er diese Chance nicht mehr häufig bekommt und setzt alles auf den dritten Abend in Folge. In Rocky Manier rennt er die Straßen hoch und runter und macht sich bereit. Die dritte Sause findet im „Sprudelwasser“ statt.

Vor Ort blickt man ihn ungläubig an. Phil ist nicht nur anwesend, er feiert mit aller Leidenschaft die dritte Nacht in Folge! Und er bleibt erneut bis zum Morgengrauen! Wissenschaftler können sich diese Anomalie nicht erklären und auch seine Freunde huldigen ihn. Niemand hatte je an einen Hattrick geglaubt. Diese Aufgabe wäre selbst für Herkules eine Nummer zu groß gewesen.

Phil, der aus Ironie feiern geht, um der Gesellschaft einen Spiegel vorzuhalten, bleibt dennoch bescheiden. Für das Neue Jahr hat er sich vorgenommen, die perfekte Partywoche zu absolvieren. Wenn einer das schaffen kann, dann er!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.