Ein Kracher am Dienstagnachmittag. Der Szeneclub, Soda Berlin, verkündet völlig überraschend die Übernahme des Konkurrenten, Alte Kantine. Beide Tanzlokale befinden sich in der Kulturbrauerei in Berlin-Prenzlauer Berg und sorgen regelmäßig mit lautstarker Musik und fairen Preisen für ausgelassene Partystimmung. Doch nun scheint die über Jahrzehnte andauernde Symbiose der gegenüberliegenden Diskotheken für beendet.

Pressesprecher beider Parteien bestätigten, die Verhandlungen seien positiv und mit Zufriedenheit aller Beteiligten verlaufen. Wann und wie sich die Übernahme auswirken wird, ist noch unklar. Einige Blumen und Kerzen trauernder Fans standen bereits vor den Türen der Alten Kantine.

Hauptgrund der Übernahme soll die geplante Expansion des Soda Club Berlin sein. Der beliebte Hip-Hop Floor auf der oberen Etage ist mit rund 20 Songs in seiner Playlist weit unter dem Durchschnitt und nicht mehr konkurrenzfähig, so Ehrenmitglied Phil Miles. Um das Portfolio auf rekordverdächtige 35 Lieder zu erweitern, müsse man vor allem dreidimensional ausbauen. Phil Miles weiter:

„Zurzeit werden mehrere Alternativen besprochen und analysiert. Die Vielversprechendste beinhaltet das Outsourcing der am Hip-Hop Floor anliegenden Garderobe. Einerseits können wir die frei werdende Fläche durch einen Wanddurchbruch an den den Hip-Hop Floor angrenzen und ihn dadurch vergrößern. Andererseits können wir die neu gewonnene Fläche der Alten Kantine als deutlich größere Garderobe umnutzen. Das Resultat: Weniger warten, mehr feiern!“

Ob diese Idee umgesetzt wird oder der Soda Club Berlin noch weitere überraschende Maßnahmen plant, bleibt abzuwarten.

Kategorien: Berlin

1 Kommentar

Shishatroniker - IHK stellt neuen Ausbildungsberuf vor - · Februar 11, 2020 um 3:40 pm

[…] EILMELDUNG !!! Soda übernimmt Alte Kantine […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.